A- | A | A+
Seite drucken  Seite empfehlen

Kühlen mit Grips - der PRO KLIMA-Kurzfilm


Was muss ich über Autoklimaanlagen wissen?

Über 90 Prozent aller neuen Autos sind mit einer Klimaanlage ausgestattet. Insbesondere im Sommer steigern sie den Komfort und können die Fahrsicherheit erhöhen. Was viele Autonutzer jedoch nicht wissen: Das darin verwendete Kältemittel ist ein extrem klimawirksames fluoriertes Treibhausgas (F-Gas). Und auch aus einem weiteren Grund sind Klimaanlagen alles andere als umweltfreundlich: Die Autoklimaanlage wird über den Motor angetrieben und erhöht den Verbrauch eines Autos um bis zu 2 Liter pro 100 km.

Eine umweltfreundliche Alternative ist das natürliche Kältemittel CO2, das mittlerweile bereits in rund 100 Busklimaanlagen verwendet wird - weitere Infos unter: www.busklima.info

Layman's Report: Ergebnisse der PRO KLIMA-Kampagne

In unserem Projektbericht (Layman's Report) sind alle wesentlichen Ergebnisse der PRO KLIMA-Kampagne leicht verständlich zusammengefasst. Erfahren Sie mehr über die Hintergründe der Kampagne und die verschiedenen Zielgruppen, die angesprochen wurden.

» Zu den Publikationen

 

 


Neuer Brandtest bestätigt Gefahren des Kältemittels R1234yf

Der aktuelle Brandtest der DUH zeigt: Das Kältemittel R1234yf ist noch gefährlicher als bislang angenommen.  Die Chemikalie wird auch bei Fahrzeugbränden, die nicht direkt auf einen Austritt von R1234yf zurückzuführen sind, zum Risiko für Insassen, Ersthelfer und Rettungskräfte wird. Angesichts der erneut bestätigten Risiken fordert die DUH ein Verbot von R1234yf und spricht sich für den schnellstmöglichen Einsatz der sicheren und umweltfreundlichen Kältemittelalternative CO2 aus.


Worum geht es bei der Kampagne PRO KLIMA?

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) will zusammen mit dem Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) den Umstieg auf natürliche Kältemittel und effiziente Klimatechnik vorantreiben. Unsere Kampagne richtet sich an vielfältige Zielgruppen: Fahranfänger und Autonutzer finden in unseren Publikationen wichtige Hintergrundinformationen. Bürgerämtern, Messen und sonstigen Orten mit Publikumsverkehr bieten wir unsere Ausstellung als Leihgabe an. Zum fachlichen Austausch über nachhaltige Klimatechnik organisieren wir Expertengespräche und Workshops mit Fuhrparkbetreibern, Unternehmen, Forschungseinrichtungen sowie politischen Entscheidungsträgern.

Was kann ich tun?

Auch als Verbraucher können Sie etwas tun, um die Umweltwirkungen von Autoklimaanlagen zu reduzieren:

  • Testen Sie ihr Wissen über Autoklimaanlagen in unserer Online-Umfrage und sagen Sie uns, welchen Stellenwert die Autoklimaanlage für Sie hat!
  • Erfahren Sie mehr über die Funktion einer Autoklimaanlage...
  • Setzen Sie die Klimaanlage richtig ein und schonen Sie mit unseren Tipps die Umwelt und Ihren Geldbeutel!
  • Unterstützen Sie uns!

Wanderausstellung und Kampagnen-Flyer

Klimaschutz auch im Auto: Warum ist die Autoklimaanlage für den Umweltschutz relevant? Worum geht es bei PRO KLIMA und welche Ziele verfolgen wir mit unserer Kampagne? Und was können Sie tun? Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserer Ausstellung und in unserem Flyer!

» Zur Ausstellung

» Zu den Publikationen

Machen Sie mit:

Umfrage zu Autoklimaanlagen

Wir möchten wissen, welche Bedeutung Autoklimaanlagen für Sie haben und wie gut Sie über die Umweltauswirkungen informiert sind. Für jede Antwort werden Sie mit nützlichen Informationen belohnt. 

» Weiter zur Umfrage

» Hintergründe

Tipps

© GTÜDer richtige Umgang mit der Autoklimaanlage schont die Umwelt, ihre Gesundheit und ihren Geldbeutel.

» Mehr erfahren